BMW Kammerorchester in Steyr

BMW Kammerorchester musizierte für SOS-Kinderdorf

Header.jpg
Steyr_willibal.jpg

Anfang Juli fand im Alten Theater ein Benefizkonzert des BMW Kammerorchesters zugunsten von SOS-Kinderdorf statt. Der Geschäftsführer des BMW Group Werks Steyr Alexander Susanek und Willibald Löw vom Sport- und Kultur-Förderverein der BMW Group konnten als Veranstalter zahlreiche Besucher begrüßen.

Unter anderem zeigten sich der Steyrer Bürgermeister Markus Vogl mit Gattin, Stadträtin Judith Ringer und Gemeinderat Uwe Pichler mit Gattin, Tourismusdirektorin Eva Pötzl und Kulturamtsleiter Hans Jörg Rangger vom Konzert begeistert. Tatkräftig bei der Organisation vor Ort hat ein Team vom Arbeiterbetriebsrat unterstützt.

Der gesamte Erlös der Veranstaltung kommt dem Neubau des SOS-Kinderdorfes Altmünster zugute. „Es freut uns, dass wir mit unserer Veranstaltung die kulturinteressierte Bevölkerung in der Region begeistert haben. Vor allem freut uns, dass wir damit in unserer Nähe etwas Gutes tun können. Es ist beeindruckend zu sehen, mit welchem Engagement das SOS-Kinderdorf Team täglich seine Arbeit verrichtet. Schön, dass wir dazu einen kleinen Beitrag leisten können“, so Alexander Susanek.

Kammerorchester_Steyr.jpg

BMW – das bedeutet für das BMW Kammerorchester nicht nur Freude am Fahren, sondern auch Freude am Musizieren. Und das schon seit 25 Jahren. Das Ensemble setzt sich aus musikbegeisterten BMW Mitarbeitern und Laienmusikern zusammen. Unter der Leitung von Daniela Wabnitz treffen sich die 45 Mitglieder wöchentlich zu Proben und erarbeiten Werke des Barock, der Klassik, der Romantik und des 20. Jahrhunderts. Aus diesem Repertoire werden jedes Jahr mehrere Konzerte veranstaltet. So auch jetzt erstmals in Steyr.