Künstlerförderung

MSE-extra_DSCF2625-Bearbeitet (1280x853)

Als die Corona-Pandemie 2020 nach und nach das öffentliche Leben lahmlegte, haben wir vom skfv uns gefragt, wie wir etwas Gutes tun können, um zumindest ein paar wenigen Menschen in dieser schwierigen Zeit zu unterstützen. Gerade die Menschen, die wirklich schwer von der Pandemie getroffen wurden, lagen uns am Herzen. Da wir jedoch nicht alle Betroffenen unterstützen konnten, mussten wir uns auf eine bestimmte Zielgruppe festlegen.

Wir haben uns dabei vor allem für alte und kranke Menschen entschieden. Aber auch für einen kleinen Bereich der Kulturschaffenden, nämlich den Musikern. So haben wir neben unserer „Wohnheimkonzertreihe“ (professionelle Musiker spielen für eine Gage in sozialen Einrichtungen und Pflegeheimen) ein weiteres Konzept erstellt, dass nach einigen Verschiebungen endlich am Freitag, den 24.09.2021 im Kulturhaus Milbertshofen stattfinden konnte:

Das Konzert des Monaco Swing Ensembles. Die Gage für die Künstler hatten wir bereits im vergangenen Jahr beglichen, so dass diese auch ohne jegliche Auftritte eine kleine finanzielle Unterstützung bekamen. Damals wussten wir nicht, wann das Konzert stattfinden kann.

Das Monaco Swing Ensemble, bestehend aus Jakob Lakner (Klarinetten, Gesang), Jan Kiesewetter (Saxofon), David Klüttig (Sologitarre), Daniel Fischer (Rhythmusgitarre) und Julia Hornung (Kontrabass) spielt eine große Auswahl des traditionellen Jazz, geprägt durch die Stilikone Django Reinhardt bis hin zu modernen Formen des Gypsy Jazz nach Pariser Vorbild.

Mit etwa 100 Zuhörer*innen war das Konzert ausverkauft und das Publikum war restlos begeistert. Im Frühjahr 2022 wird es ein weiteres Konzert des Monaco Swing Ensembles in Landshut geben. Einen genauen Termin gibt es aktuell noch nicht, aber wir werden ihn auf unserer Seite kommunizieren, sobald er feststeht.